Letztes Feedback

Meta





 

3 Tage wach

Ja, ich lebe noch und ja, ich habe auch vor nochmal wieder was zu schreiben! :P

 

Hier also mal ein kurzer Überblick über die Ereignisse der letzten Tage:

 

Am Freitag hatte ich endlich mal frei! Nachdem ich also den fehlenden Schlaf der letzten Tage nachgeholt hatte, habe ich das tolle Wetter genutzt und bin ein bisschen durch London gelaufen. Habe mir ein paar Parks angeschaut, war am Trafalgar Square und bin mit dem Thames-clipper über die Themse geclippert.

Eigentlich wollte ich danach nur noch endlich mal ins Gym gehen und nen ruhigen Abend zuhause machen. Auf dem Weg zum Gym (welches direkt am Oxford-Circus liegt) rief unglücklicherweise ein Arbeitskollege an und schlug vor spontan zu grillen, weil das Wetter ja so schön sei.

... Grillen, Sport, Grillen, Sport, Grillen, Sport .... Die Entscheidung fiel nicht schwer!

 Gesagt getan, viel Fleisch, viel gute Laune und natürlich auch viel Alkohol, also bin ich gleich da geblieben.

 Am nächsten Tag rief 20 Minuten nach dem Aufstehen, während wir uns noch Gedanken ums Frühstück machten, ein anderer Arbeitskollege an. Er sei grade mit ein paar Freunden auf dem Weg in den Park um zu grillen. Das Wetter sei ja so schön!

Da wir noch Fleisch über hatten und das Wetter ja auch so schön war, sind wir halt gleich gestartet.

'Außer mir freuten sich über den selbst gemischten Sangria, etwa 15 Spanier, 5 Italiener und ein Deutscher der Spanisch spricht.

Der Multikulturelle-Austausch war perfekt - ich habe mich jedesmal gefreut, wenn ich ein Wort verstanden habe, auch wenn mir das nur selten geholfen hat das Thema der Unterhaltung zu erfassen ...

 

Leider musste ich ab 16 Uhr arbeiten, was ich auch bis 1:30 tat.

 

Ungünstigerweise war für den Sonntag-Morgen um 8 Uhr ein verpflichtendes Meeting angesetzt, welches den Teamgeist fördern und uns nebenbei mit den neuen Specials vertraut machen sollte.

1:30 Uhr Feierabend, 2:30 Uhr zuhause, um 3 Uhr im Bett, 6 Uhr wieder aufstehen. - Das geht nicht!

 

Da kam mir der Vorschlag einiger Kolleginnen, die mit mir Schlussdienst hatten, doch einfach noch was trinken zu gehen, sehr vernünftig vor!

Und wo geht man hin, wenn man spät noch was trinken will und keine 25 Pfund eintritt zahlen möchte?

- Na klar: Ins Casino!

Die Stimmung war gut, der Alkohol war trotzdem teuer. Alle mal die Hand heben, die schonmal 32 Pfund für 2 doppelte Vodka-Redbull gezahlt haben!

Da wir ja im Casino waren habe ich mich auch von einem unserer Stammgäste überreden lassen, wenigstens einmal mitzuspielen. Er saß am Tisch, ich habe gesetzt und gesagt was er tun soll.

Black-Jack! Veni, vidi, vici! Aus 10 mach 50! Das war nett

Ab 4 Uhr darf auch das Casino keinen Alkohol mehr ausschenken, was dann zu solchen Bildern geführt hat:



 

Fragt mich nicht, was sie dazu veranlasst hat unbedingt das Straßenreinigungsgerät fahren zu wollen, aber es war urkomisch!! :D

 

Die verbleibenden 3,5 Stunden haben wir dann dazu genutzt, vom Leicestersquare über den Trafalgar-Square, durch den St. James-Park (Sau schön bei Sonnenaufgang und ohne Touristen), über den Prozessionsweg ihrer königlichen Majestät und an der Constituion vorbei wieder zum Vapiano zu laufen.

Noch schnell nen Frühstück bei McDonalds und ein paar pain-killer vom off-license und rein ins Meeting.

Das Meeting war im Nachhinein betrachtet ein bisschen albern. Auch wenn ich mich über verschiedene Pasta- und Pizza-Gerichte morgens um 8:30 Uhr freue, waren die Polonaisen durch den Laden und der Kreis, bei dem sich alle bei den Händen halten und mit geschlossenen Augen andächtig "We are the Champions" lauschen ein wenig übertrieben ...

Um 12 Uhr war der ganze Spaß endlich zuende. Da ich aber um 16 Uhr wieder arbeiten musste, hätte es sich wieder nicht gelohnt nach Hause zufahren. Also habe ich mich ein paar Spaniern von der Pasta angeschlossen, die es für ratsam hielten einfach in der Zeit in den nächsten Pub zu gehen und ein paar Bier zu trinken.

Die Schicht am Abend zog sich dann doch etwas länger hin als gewöhnlich und ich habe zugegebenermaßen ab und an gedacht, dass ein Bett jetzt nicht verkehrt wäre.

 

Alles in allem also ein nicht sonderlich erholsames Wochenende!

 

Verdammter Abschließwahn! Am Montag war ich zu spät auf der Arbeit, weil einer meiner Mitbewohner jetzt tatsächlich auch noch das 4. Schloss (welches man von innen über den Türknauf öffnet) abgeschlossen hat. War schonmal jemand in seinem eigenen Haus eingeschlossen? 20 Minuten der Raserei und 2 Telefonate, bis ich es durch die Hintertür zum Garten rausgeschafft hatte ...)

Wer jetzt schmunzelt sollte sich was schämen!

 

Gestern hatte ich dann einen 45-minütigen Termin bei Barclays. Die wollten erstmal unmengen von Informationen von mir, bevor sie mir irgendwelche Zusagen machen. Das sie mein Lieblingsessen nicht wissen wollten, ist auch alles!

Kennt ihr noch den Vorgänger des heutigen Facebook? Das Freundschaftsbuch, in das jeder Freund seine Hobbys, seine Lieblingsfarbe und sein Lieblingstier eingetragen hat?

So ähnlich muss das Profil aussehen, welches Barclays jetzt von mir hat!

Umso erfreulicher das Ergebnis: Ich habe ein eigenes Bankkonto! Alles drin: Konto, Sparbuch, online Banking, Handyversicherung, Concierge-Service ... 5 Pfund im Monat, aber monatlich kündbar! Sehr geil!

Jetzt kann ich auch endlich meinen Latte Macchiato mit Karte bezahlen, so wie es die meisten Engländer tun!!

 

Heute ist der einzige Tag in der Woche, an dem ich frei habe! Das ist schon ein Grund mal ein bisschen ausgelassen zu sein!

Das Wetter ist heute nur mittelmäßig, daher müssen wir heute auch nicht grillen gehen Ich werde es heute also tatsächlich mal ins Gym schaffen und danach noch mit ein paar Kollegen/innen was trinken gehen.

 

Enjoy your day everybody!

 

PS: Hat zwar absolut nichts mit der Sache zu tun, aber vielleicht erinnern sich noch einige daran, was ich in einem meiner ersten Blogs über die Nutzung der Rolltreppen gesagt habe!? Please stand on the right side!

 



 

Ohne Worte!

29.4.10 17:55

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tino (30.4.10 12:12)
Ja dies ist mir in NY auch aufgefallen, der Ami zahlt selbst den Kaffee für 2 Dollar mit der Karte...


Geesche (12.6.10 11:17)
hey, schade, dass du hier gar nichts mehr schreibst, weil ich hab doch gar keinen Facebook-Account ...
:-(
m.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen