Letztes Feedback

Meta





 

London-People are ALWAYS bussy

Hi man!

How are you?

 

Wenn ich in Deutschland jemanden treffe den ich mag und ich habe ein bisschen Zeit, dann frage ich ihn wie es ihm geht. Meist ist er nicht ehrlich und schon gar nicht ausführlich, aber für ein paar Sätze zum Stand des Befindens und der aktuellen Entwicklungen reicht es schon meistens.

Leider hat auch in Deutschland die Unart des "Alles klar?" einzug gehalten. Keiner erwartet auf diese Frage einen ausführlichen Lagebericht. Trotzdem ist man hier durchaus berechtigt auch mal negativ zu antworten oder durchblicken zu lassen dass ein "Ja" nicht der Wahrheit entspräche.

In London fragt dich JEDER, zu wirklich jeder Gelegenheit und in jeder Situation, wie es dir geht!

Wenn dich dein Frisör beim Reinkommen fragt, dann ist das ja noch hinnehmbar. Wenn dich der gestresste Drugstore-Verkäufer aber so begrüßt, dann grenzt das in meinen Augen schon an Ironie!

Hi Man! How is? - Und wenn du jetzt mit mehr als 3 Worten antwortest, dann wirst du ungläubig angeguckt wie ein Auto.

Als ob das nicht genug wäre, wird jetzt aber noch von dir erwartet, dass du ein ausgeprägtes Interesse an dem Wohlbefinden des Drugstore-Verkäufer hast. Wenn du also nicht postwendend fragst wie es ihm geht, dann kommt das einer Beleidigung gleich und wirkt arrogant.

Ich denke ich werde mir in den nächsten Tagen den Spaß erlauben auf diese Frage sehr positiv überrascht zu reagieren und dem fragenden ausführlich von meiner kranken Tante in Papua-Neuginea, meinem schlimmen Ausschlag am Hintern und den Geldsorgen meines Vermieters zu erzählen.

Always mind the Traffic! Da das Leben eines Fußgängers in London deutlich weniger wert ist als in Deutschland, haben 1. Autos immer Vorfahrt und 2. Fußgänger nur selten eine Ampel. Also: Augen auf beim Eierkauf!!

Die Ampel welche vorhanden sind, sind aber getrost zu ignorieren.

Da ich selbst auch ein wenig entspannter Fußgänger bin und die meisten Strecken im Laufschritt nehme, freue ich mich immer über eine rote Ampel. Ich sehe es als kleine, von einer höheren Macht befohlene Pause. Die Ampel sagt: Gönn dir nen Moment Ruhe und bleib stehen, ich werde schnell genug wieder grün. Dann kannst du weiter rennen. Angeblich sollen Japaner rote Ampeln sogar nutzen um ein schnelles Nickerchen zu machen!! Nur wenn Kinder an der Ampel stehen, dann laufe ich auch bei rot. Denn sie bekommen im Kindergarten beigebracht laut zu rufen "Du bist aber ein schlechtes Vorbild!" Und man will ihnen ja auch Gelegenheit geben das Gelernte anzuwenden ...

However ... Ich habe bisher noch keinen, wirklich keinen Londoner, egal ob kleines Mädchen oder alter Mannm an einer roten Ampel stehen bleiben sehen. Das macht man einfach nicht!

Ich denke das liegt daran, dass ein Londoner grundsätzlich im Stress ist. Denn time is money and we´re always bussy!

An jeder Rolltreppe steht "Please stand at the right side", was knapp 20 % der Leute auch machen. Aber nur, damit die restlichen 80 %, die sicher alle dringende Termine haben und deswegen unbedingt die tube in 1 nicht in 3 Minuten bekommen müssen, links davon vorbei rennen können.

 

To be continued ...

4.4.10 19:04

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tino (4.4.10 20:24)
Very intresting my friend!
I think i could`t ask you how you are ;-)
I withdraw that you have a lot of fun there!

Next day tell them where the dog is buried or that in china a sack falls over!

Excuse my bad englisch^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen